KjGay in der Süddeutschen Zeitung

Wer uns auf Facebook folgt, hat es schon mitbekommen: Wir waren am Samstag in der Süddeutschen Zeitung erwähnt. Juhu! Wir waren beim Katholikentag in Regensburg auch Teil einer Podiumsdiskussion zum Thema „Liebe, die Leiden schafft“, und das war eine überaus konstruktive, respektvolle und hoffentlich nicht einmalige DIskussion zum Thema Sexualität mit Kim und Gabriel von der KjG Bad Abbach, Nils vom Team der Sexualpädagogischen Arbeitshilfe (und der KjGay) sowie Weihbischof Wübbe. Entgegen des Titels des SZ-Artikels ist auch noch niemandem der Kopf abgerissen worden. Wir freuen uns auf weitere Gespräche, auch wenn der Weg noch ein weiter ist. Vielen Dank all jenen, die uns in Regensburg so angenehm begegnet sind und die uns Tassen, Taschen und Arbeitshilfen abgenommen haben :-)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu KjGay in der Süddeutschen Zeitung

  1. Kaddi schreibt:

    Super, dass es die KJGay (wieder) gibt! Mit eurer Veranstaltung beim #kt14 zeigt ihr, dass sich die SchLeHe der DPSG echt eine Scheibe von euch abschneiden sollte! :-) Weiter so!

  2. kjgay schreibt:

    Dankeschön :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s